Idee

Kaffee sollte uns die Bohne – oder besser die Kirsche – interessieren! Schließlich ist er eines der genüsslichsten unter den Grundnahrungsmitteln. Oder doch das grundsätzlichste unter den Genussmitteln?

Nicht nur in Berlin, sondern in ganz Deutschland röstet, brüht und vermittelt eine neue Generation Kaffee. Lustvoll und kritisch. All die leidenschaftlichen Kaffee-Leute zusammenzubringen, das war die Idee des ersten Berlin Coffee Festivals 2015. Nicht auf einer Messe für Fachpublikum, sondern bei einem Festival. Mit viel guter Laune und einem großen Rahmenprogramm in ganz Berlin. Kaffee für alle!

Ob mit dem Siebträger, der Stempelkanne, dem Porzellanfilter, der Aeropress – alles Können der Barista wird ausgereizt. Vier Tage wach sozusagen. Aber was an der Kanne zur Vollendung kommt, das hat seinen Ursprung bei den Kaffeebauern. Dem Wissen um den Anbau und die aufwendige Ernte. Woher kommt der Rohkaffee? Aus Afrika, der Hochlage, Mittelamerika, von einer Farm oder einem Kollektiv? Die Frage, wie man die Kette vom Anbau bis zur Kaffeetasse für alle Beteiligten fair und nachhaltig gestalten kann, steht genauso im Mittelpunkt wie die perfekte Röstkurve und das vielschichtige Aromenspektrum unser aller Lieblingsgetränks.
Das Berlin Coffee Festival gibt den besten Röstereien aus Berlin und Ihren Gästen aus ganz Europa eine Bühne.

Lasst uns gemeinsam ein Kaffeefest feiern!