Idee

Wir müssen reden, über Kaffee

In den letzten Jahren hat sich in Berlin, in Deutschland und Europa, eine vor Neugier und Begeisterung überschäumende Kaffeeszene entwickelt: Cafés, die lustvoll mit der Bohne experimentieren, Röstereien, die sich intensiv mit der Herkunft ihres Kaffees beschäftigen und seine Aromenvielfalt und Geschmacksunterschiede hervor-, nicht hinwegrösten.
Doch trotz allem Enthusiasmus steck unser aller liebstes Getränk, betrachtet man den Weltmarkt, in einer Krise. Der Börsenpreis für Rohkaffee liegt so tief im Keller, dass viele Bauern langfristig nicht davon leben können und aufgeben müssen. Wie aber kann eine nachhaltige Zukunft für Kaffee aussehen?
Mit dem Berlin Coffee Festival wollen wir unterstreichen, was uns wichtig ist: Verständnis für alle Schritte, die es für guten Kaffee braucht, und eine transparente Wertschöpfungskette, von der alle profitieren – Bauern, Rösterinnen, der Geschmack.
Das Berlin Coffee Festival ist eine Plattform, eine Bühne, für die progressive Kaffeewelt. Kostet euch eine Woche lang durch die Stadt und lernt bei unserem großen Festivalprogramm die Leute kennen, die die Zukunft des Kaffees verändern wollen.

Let’s talk coffee!